Weihbischof Václav Malý 70. Geburtstag

Senden Drucken

Weihbischof Vaclav Maly im Gespräch mit Rainer Karlitschek beim Katholikentag 2018 Foto: Ackermann-Gemeinde

Am 21. September feierte Weihbischof Václav Malý seinen 70. Geburtstag. Der Jubilar wurde 1976 zum Priester geweiht. Wegen seiner bürgerrechtlichen Aktivitäten, wie der Unterzeichnung der Charta 77 wurde ihm 1979 die Ausübung des priesterlichen Dienstes verboten, den er jedoch im Geheimen weiter ausübte. Er arbeitet als Helfer im Vermessungswesen und als Heizer in Prager Hotels. 1989 war er Sprecher des Bürgerforums Prag und maßgeblich an der Samtenen Revolution beteiligt. Bis 1996 war er Pfarrer in zwei Prager Pfarreien, ehe er zum Weihbischof von Prag ernannt und am 11. Januar 1997 geweiht wurde.
Er ist ein guter Freund des Sudetendeutschen Priesterwerks und war als Referent bei der diesjährigen Jahrestagung vorgesehen, die leider aus bekannten Gründen ausgefallen ist.
Wir wünschen dem Jubilar alles Gute und Gottes Segen für ihn persönlich und sein bischöfliches Wirken.