Unsere neusten Nachrichten

Hier veröffentlichen wir Neuigkeiten und interessante Artikel
aus den "Mitteilungen des Sudetendeutschen Priesterwerks".

Jedes Jahr erhält die Ackermann-Gemeinde in der Diözese Regensburg durch Pfarrer Hůlle aus Klattau/Klatovy eine Einladung zur Teilnahme an der Wallfahrt zum Bild der Maria vom Blut. Die Einladung wird gerne angenommen. Der folgende Bericht bezieht sich auf das Jahr 2019. Corona -bedingt konnte 2020 nur eine kleine Gruppe der Einladung folgen.

Nachdem der Friedhof in Neudorf/Nová Ves dank zahlreicher Helfer von Überwucherungen und Beschädigungen befreit wurde, feierte am 6. August Pfarrer Georg Hartl aus Waidhaus für die Verwandten der Toten, die Helfer und ihre Freunde einen beeindruckenden Gottesdient im Eingangsbereich des Friedhofs.

Altbischof Schwarz und Zeitzeugen aus Bruck/Donau erinnern an slowakisch-österreichischer Grenze an Geschehnisse von 1945

Vor einem Jahr, am 14. Juni 2019, wurde in Rail an der Stelle der vor 50 Jahren zerstörten Dreifaltigkeits-Kapelle des Ortes unter freiem Himmel erstmals wieder ein Gottesdienst gefeiert. Auch für dieses Jahr war wieder im Umfeld des Dreifaltigkeitsfestes für den 6. Juni 2020 einen deutsch-tschechischen Gottesdienst geplant.

Abt em. Emmeram Kränkl OSB feierte am 5. Juli 2020 sein 50-jähriges Priesterjubiläum

Thomas Hüsch (51), gegenwärtig Dechant im rheinland-pfälzischen Koblenz, wird im September Pater Martin Leitgöb als Seelsorger der deutschsprachigen Katholischen Gemeinde in Prag ablösen

Am 28. April 2020 hat die tschechische Bischofskonferenz Erzbischof Jan Graubner von Olmütz zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt.

Es war Samstag, 16. Mai. Tag des hl. Johannes Nepomuk hat der Pfarrer der deutschsprachigen Gemeinde in Prag, P. Martin Leitgöb an der tschechisch-österreichischen Grenze einen Gottesdienst gefeiert.

Am 13. März 1960 wurde Monsignore Herbert Hautmann im Hohen Dom zu Bamberg von Erzbischof DDr. Josef Schneider zum Priester geweiht. Die ursprünglich geplanten Feierlichkeiten seines 60-jährigen Priesterjubiläums mussten aufgrund der Corona-Krise auf ein Minimum beschränkt werden.

Am 16. Februar 2020 fanden in Brosdorf/Bravantice die Feiern zur St.-Valentins-Kirchweih sowie zur 650 Jahre Ersterwähnung der Gemeinde statt. Brosdorf gehört zum Kreis Wagstadt, der in der Sudetendeutschen Landsmannschaft von Ulf Broßmann kommissarisch betreut wird.